Aktuelles

Am Freitag, den 15. Dezember 2017, erschien unser Film nun auch auf DVD mit zahlreichen Bonusszenen, die es knapp nicht ins Kino geschafft haben. Das Warten hat sich gelohnt. Ich denke, wir fünf Porträtierte können überaus zufrieden sein mit allen Bildern und Tönen. Wer die DVD käuflich erwerben möchte, kann sie gerne bei mir über die Kontaktseite bestellen - für 15.- € zzgl. Portos von 1,45 €.

 

 

 

 

 

Hamburg, 7. Juli 2017

Just an dem Tag, als der atemberaubende G20-Gipfel in Hamburg startete, veröffentlichte die Mopo (Hamburger Morgenpost) einen ganzseitigen Bericht über mich und meine Arbeit unter der Überschrift "Hokuspokus Medicus?". Der Film "Die Gabe zu heilen" hatte das journalistische Interesse an mir geweckt, und so bekam ich eines Nachmittags Besuch von einer Redakteurin und einem Fotografen, der ein paar Bilder schoss und auch ein kleines Filmchen drehte, als mich gerade ein Patient besuchte: http://www.mopo.de/hamburg/heilen-durch-handauflegen-hokuspokus-medicus--27927388   &

https://www.youtube.com/watch?v=gxiHU9o3cIw !!!

 

 

 

 

 

Hamburg, 14. April 2017

Gestern Abend auf dem für mich als Rahlstedterin doch recht weiten Weg ins Lichtmess-Kino zu Hamburg Altona stieß ich in der Nähe des dortigen Bahnhofs auf diese wunderschöne Plakatwand. So war ich schon mal erleichtert, mich nicht verlaufen zu haben...

Irgendwann fand ich dann aber auch die Gaußstraße und den kleinen, aber feinen, vor allem ungezwungenen und von daher angenehmen Veranstaltungsraum. Danke für die Einladung, lieber Carsten, und Dank gleichsam für einen sehr schönen Abend - wahrlich eine Lichtmesse am Gründonnerstag!

Im Publikum mischten sich mir bekannte mit interessierten Menschen, die allesamt sehr empathisch auf mich wirkten. Nach der freundlichen Begrüßung wurde auf der Leinwand "Die Gabe zu heilen" dargeboten; anschließend regten zahlreiche Fragen zu einer spannenden Diskussion an, die mir große Freude bereitete. Toll, dass auch Frank als Hamburger Co-Produzent des Films mit von der Partie war und gewohnt souverän beantwortete, was alles an technischen und Hintergrund-Fragen aufkam.

Summa summarum ein Klasseabend!

Noch auf dem Heimweg erreichten mich mehrere Mails mit starker, überwiegend positiver Resonanz, sodass ich manche Gäste des Abends sicher schon bald in meinem Praxisraum wiedertreffen werde.

Besten Gruß an den Lichtmesser Carsten, an sein Team und an alle Zuschauerinnen und Zuschauer.

Herzlich, Birthe.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilerin Birthe Krabbes